Willkommen auf www.trendgesundheit.de

 

Gesund bleiben ist heute ein großes Informationsproblem!

Bei unaufgeklärter Notwendigkeit präventiver Maßnahme, ist zu keiner Zeit eine bleibende Gesundheit gewährleistet.

Sie befinden sich hier auf Seite 2 von 4 -  Einfach nur gesund und fit bleiben mit Spirulina-Uralge.

Erkrankungen verhindern, anstatt sie erleiden zu müssen bzw. sie zu bekämpfen.

Vergessen Sie u.a. insbesondere Gelenk-und Rückenschmerzen jeglicher Art,

oder sicherer noch, lassen Sie solche schmerzhaft bzw. selbstzerstörende Erkrankungen garnicht erst entstehen.

So einfach kann gesund bleiben sein, wenn es kein Wunschtraum bleiben soll.Treffen Sie die richtige Entscheidung für sich, einfach jetzt und heute!

 

 Ja, all das ist in unserem Land leider noch ein extrem gewolltes Informationsproblem!

 

Die traurige Wahrheit lautet: Man sieht jede Erkrankung, weil man es nie anders erfahren hat, einfach als ein natürlich unvermeidbares Übel an. Man nimmt sie billigend hin.

 

 Völlig falsche Einstellung und das nur, weil Kommunikation in Sachen natürlich gesund bleiben, in den meisten Familien leider als ein totales Tabu-Thema behandelt wird. Die mental gesehen eingespielte Schulmedizin dominiert in den meisten Fällen immer.

Die weiter nachstehenden Zeilen erklären Ihnen weshalb und was man tun sollte!

 

 Einfach nur gesund bleiben, oder noch besser gesagt: Sich ohne zu zögern für das präventiv gesund bleibende, hoch Nährsoffreiche Superfood-Lebensmittel Spirulina zu entscheiden!

 

 Aber Vorsicht beim Kauf Ihrer Spirulina-Algen, denn im Gegensatz zu der Uralge, die ich seit Jahren dauerhaft nur positiv wirkend konsumiere, können viele auf dem Markt angebotenen Algen-Produkte, besonders die im Netz verkauft werden, meistens nicht annähernd das halten, was sie gesundheitlich versprechen. Jeder bekommt heute, ohne besondere Kenntnisse, eine Verkaufsgenehmigung solcher Produkte. Was auf dem Etikett steht reicht den Behörden im allgemeinen aus.

 

Der wirkliche Qualitäts-Inhalt bleibt weitgehend, weil es sich nur um ein „Lebensmittel“ handelt, ungeprüft. Einen offiziellen Nachweis bzw. eine Zulassung über die Wirksamkeit, wie bei Medikamenten, wird es aus pharmazeutischer Sicht, bei Ergänzungs-Naturprodukten generell nie geben. Übrigens, auch Pfarmazeutische Medikamente bleiben heute schon lange nicht mehr vor Fälschungen verschont!

 

Deshalb werden  bei der Herstellung nicht selten chemische sowie völlig unwirksame Bestandteile beigemischt, die nicht unerhebliche Nebenwirkungen und eine totale Wirkungslosigkeit zur Folge haben können. In vielen Fällen lässt bei der Spirulina-Ernte auch die Wasserqualität zu wünschen übrig. Sie ist meistens kontaminiert bzw. belastet. Eine genaue Gewässer-Herkunft der Algen, ist von Seite der Anbieter selten in Erfahrung zu bringen. Der erforderliche dauerhafte Verzehr dient in solchem Fall nicht unbedingt der bleibenden Gesundheit.

 

Fakt ist: Trotz allem verdrängen sehr viele Menschen, meistens unwissend, die Wichtigkeit ausreichend natürliche  Nährstoffaufnahme und laufen somit Gefahr, den Aufbau von Erkrankungen, schon von klein auf an zu beschleunigen, denn keine Krankheit fällt einfach so vom Himmel.

 

Produkte von Mutter Natur werden bewusst öffentlich nie beworben, weil die Pharmalobby sie nicht patentieren und zulassen kann. Andernfals die Krankheitsvorkommen ja drastisch sinken würden, was nicht passieren soll.

Nun, ein ausgeglichener Basen und Säuregehalt ist für unsere Gesundheit von enormer Wichtigkeit!

 

Was empfiehlt Ihnen Ihr Arzt in genannter Sache? Natürlich nichts, denn er ist nicht für EINE bleibende Gesundheit ausgebildet worden, sondern nur dafür, Erkrankungen zu erkennen, sie zu behandeln, bzw. mit entsprechenden Medikamenten zu bekämpfen.

Auch könnten heute durch intensive Vorsorge viele OP's nebst Kunstgelenke-Einbauten verhindert werden.

 

Sogar an Prävention interessierte Ärzte sind es mental nicht gewohnt, geschweige ihnen erlaubt, Patienten reine Naturmittel zu empfehlen, die nicht pharmazeutisch zugelassen, bzw. in das Erstattungssystem der Krankenkassen passen.

  Testen Sie Ihre Zellflüssigkeit, z.B. die Nasenflüssigkeit mit einem pH-Indikatorstäbchen aus Ihrer Apotheke. Sie sollte einen Säure pH-Wert zwischen 6,8 und 7,2 haben. Die Voraussetzung hierfür sehen wir im mineralischen Gleichgewicht. Natürliche Enzyme in der Nahrung, mit denen der Körper ungewollte oder im Übermaß vorhandene Giftstoffe abbaut und so selbst einen Ausgleich für ein intakten Stoffwechsel nebst des Immunsystems etc. schaffen kann.

 

Bei vielleicht auch guter Gene, ausgewogener Ernährung und auch sportlicher Betätigung, ist die bleibende Gesundheit ohne eine dauerhaft zusätzliche nährstoffreiche Ergänzung von Mutter Natur, z.B. Spirulina, heute in der Regel nicht mehr gewährleistet.

 

Leider ist das in den Köpfen der Menschen immer noch sehr schlecht einzubringen!

Wussten Sie es eigentlich, dass man 100% Organfunktion nebst prall gefülltem Nährstoffdepot bei der Geburt geschenkt dazu bekommt? Davon dürfte man über Jahre gesehen satte 70% verlieren und spürt im günstigsten Fall keine körperlich negative Veränderung / Einschränkung. Wenn doch, ist es oft schon zu spät. Man hat die gesundheitliche Eigenverantwortung in Sachen: Die Notwendigkeit präventive Medizin (Vorsorge) über viele Jahre hinweg voll ignoriert. Der Körper hat sich somit schon über längere Zeit die fehlenden Nährstoffe aus verschiedenen Körperbereichen zwecks Selbsterhaltung zwangsläufig entnommen und dort nicht minder schlimme innere und sichtbare Erkrankungen verursacht, was schlicht eine Selbstzerstörung gleich kommt. Besonders betroffene Bereiche, siehe nachstehend auf Seite 3 von 4

 

Trotz allem, man hört  fast immer nur: Was soll's, mir geht’s doch noch gut! Kaum jemand ist aber gewillt etwas dafür zu tun, dass es so bleibt. Die Einstellung der Menschen ist einfach nur abwartend. Erst soll mal eine Krankheit her heißt es da. Die notwendige Bekämpfung werde man dann von seinem Arzt mit allen Konsequenzen vornehmen lassen. Pflegebedürftigkeit vieler Art inklusive!

Nennt man das heute die zeitgemäß bleibende Gesundheit?

Unsere Sofort-Hotline zur bleibenden Gesundheit: 0471-29 444

■ Job & Trendgesundheit ■ Riedgrasweg 4 ■ 27574 Bremerhaven - Surheide ■ 

■ Telefon: 0471 - 29 444 ■ Fax: 0471 290 90 36 ( Nur auf Bestellung ) ■ E-Mail: info@trendgesundheit.de ■